Der Klabautermann an Bord...

Er kam. Zwar nicht um 7.30 Uhr, aber doch so gegen 10 Uhr und hieß Brian. Auch Chris hatten wir vorher zu Gesicht bekommen, ein Wahnsinn, gleich das Doppelpack und mit karibischer Freundlichkeit.

Brian tauchte alsbald in die Tiefen der Bilge und kontrollierte fachmännisch die Filter. Holte dann zwei neue und baute sie ein. Die Maschine startete anschließend perfekt und wurde ausgiebig getestet. Sicher ist eben sicher und kostete ja nur 125 Bucks.

Sind anschließend noch nach Road Town gelaufen und genießen den lauen Abend in einer netten Bar.

Drucken E-Mail